Veggie Speed-Grillen im Oktober

17:53 Finja Larn 3 Comments


Was für ein herrliches Wochenende. 20 Grad und Sonne. Und das im Oktober. Ganz spontan haben wir gestern mit Freunden entschieden, zu grillen. Da wir alle Vegetarier sind, mussten wir noch nicht mal Fleisch einkaufen gehen. Es war allerdings schon Nachmittag und es musste wirklich unheimlich schnell gehen, denn ist die Sonne mal verschwunden, wird es gleich empfindlich kalt. Also schnell in den Aldi gehüpft - und dann ran an die Arbeit.
Gegrillt haben wir im Endeffekt nur Aubergine und Zucchini. Die haben wir dann mit einer Ziegen-Feta-Creme und Knoblauch-Schmand-Creme zu kleinen Röllchen gewickelt. Der ursprüngliche Plan war, Gemüsespieße zu machen. Uns haben die eingewickelten Gemüsestreifen allerdings so gut geschmeckt, dass wir fast alle während dem Machen schon verputzt haben und dementsprechend satt waren :D

Vielleicht haben wir ja Glück, und wir bekommen noch auf den letzten Drücker einen goldenen Herbst und noch weitere Gelegenheiten zu grillen :)


Das braucht ihr

2 Aubergine
3 Zucchini
1 Gurke

Für die Ziegen-Feta-Creme
120 g Ziegenfeta-Käse
200 g griechischer Joghurt oder 1/2 Schmand und halb Vollmilchjoghurt
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
 
Für die Knoblauch-Schmant-Creme
100g Schmand
100g Vollmilchjoghurt
1 Knoblauchzehe
eine halbe Hand voll Getrocknete Tomaten
1 Bund Dill
etwas Chilipulver 
Salz und Pfeffer

So wirds gemacht
Gurke und Zucchini mit einem Sparschäler in Dünne Scheiben „schneiden“.
Aubergine mit dem Messer in so dünne Scheiben wie möglich schneiden. Das ist eine kleine Herausforderung, denn je dünner und gleichmäßiger die Scheiben, desto schöner das Ergebnis hinterher.
Für die Füllung jeweils alle Zutaten klein schneiden und in 2 Schälchen füllen. Anschließend gemeinsam mit Joghurt bzw. Schmand mit dem Stabmixer klein pürieren.
Die Gemüsestreifen nacheinander mit der Creme bestreichen und zu einer Schnecke zusammen rollen.
Wenn man nur an einem Ende der Gemüsetreifen einen Klecks Creme schmiert werden die Röllchen sehr stylisch. Wir haben immer die kompletten Streifen bestrichen. Schmeckt unheimlich super - sieht dann aber nicht so gut aus, da es überallrausquillt ...

Zu Essen hatten wir im Endeffekt tatsächlich zu viert nur die Röllchen, ein paar Radieschen und 2 Baguette. Und wir waren hinterher pappesatt :D

Lasst es euch schmecken :)

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Hallo liebe Finja,
    ich habe heute deinen Blog entdeckt. Ich bin begeistert und finde auch du hast noch viel zu wenig Follower :)
    Deshalb wollte ich fragen ob ich dich für den Liebester-Award nominieren dürfte, falls du das noch nicht wurdest?

    LG, Isa (http://lovefolio.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Isa. Das ehrt mich sehr. Ich schreibe dir nachher mal eine Nachricht.
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Hey Finja, hast du es dir überlegt? :-) Ich habe noch keine Nachricht erhalten, deshalb habe ich dich jetzt einfach hier nominiert:

    http://lovefolio.the-peril.com/2017/10/16/liebster-award/

    Ich bin gespannt auf deinen Lieblingsblog und deine Antworten.
    LG, Isa

    AntwortenLöschen