Herbstliche Ratz-Fatz Kürbissuppe - Rezept für groß und klein

10:17 Finja Larn 0 Comments

herbstliche leckere und schnelle Kürbissuppe auch fuer babys

Schon von klein auf begleiten uns Kürbisse in der Herbstzeit. Sobald die Blätter von den Bäumen fallen wird mit ihnen dekoriert, sie werden bemalt und sind in unzähligen Vorgärten zu bestaunen. Seit einigen Jahren werden sie sogar zu gruseligen Monstern verwandelt. Aber das tollste an ihnen ist immer noch, dass sie unheimlich gesund sind und einfach köstlich schmecken. Wobei - wenn ich ehrlich bin, war ich Kürbisverweigerin, seit ich denken kann. Als mein lieber Herr Papa mich allerdings vor ein paar Jahren zum Kürbissuppeessen bei sich eingeladen hat, hat sich meine Meinung dazu geändert. Der nussige, leicht süße Geschmack der Hokkaido-Suppe hat mich in ihren Bann gezogen. Seit da gibt es auch bei uns jeden Herbst und Winter, eingeläutet von der stürmischen, nass-kalten Herbstzeit, feine Kürbissuppe in der Dauerschleife.
Deshalb mein Appell an all die Kürbis-Verweigerer da draußen: Versucht’s doch noch mal :) Ich esse auch bis heute kein Kürbis-Gemüse, das nicht in Suppenform gereicht wird, das schmeckt mir leider immer noch nicht. Aber von Kürbissuppe kann ich nicht genug bekommen. Bei uns gibt es sie in verschiedenen Varianten: Mit und ohne Topping, mit Sahne oder Kokosmilch und Ingwer. Und was immer dazu gehört ist natürlich ein feines Kürbiskernöl. Das rundet den Geschmack noch mal richtig schön ab. Meine Lieblingsvariante unserer wirklich ganz schnellen und einfachen Kürbissuppe möchte ich euch heute hier vorstellen. Sie ist absolut schnell zubereitet, ohne außergewöhnliche Zutaten und ist sogar Baby-geeignet. Also liebe Kürbismuffel - ran an den Kochlöffel :)

Das braucht ihr
1  Hokkaidokürbis
4 mittelgroße Kartoffeln
1  Zwiebel
1 L ml Brühe
1 TL Olivenöl
1/2-1 TL Salz
Pfeffer
Kürbiskerne und Kürbiskernöl als Topping

Hinweis für alle jungen Mamas: Die Suppe ist auch für Babys geeignet. Ihr könnt sie euren Kleinen ab dem 8. Monat geben. Unser kleines Pausbäckchen ist jetzt knapp 11 Monate alt und ich salze seine Speisen noch nicht. Das heißt in dem Fall, dass ich das Salz erst ganz zum Schluss reinmachen, wenn ich seine Portion schon abgeschöpft habe.

Und so wird's gemacht  
Den Kürbis gut waschen und halbieren. Die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch (mit Schale) in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
Die Zwiebel schälen, klein schneiden und in einem Topf mit etwas Ölivenöl (ca. 1 TL) andünsten. Im Anschluss die Kürbiswürfel und das Salz dazugeben. Mit ca. 1 L Brühe aufgießen.
Das Ganze 20 - 25 Min. kochen bis die Kürbisschale weich ist. Zum Schluss die Suppe pürieren.

Die Kürbiskerne und das Kürbiskernöl wird erst unmittelbar vor dem Essen auf die Kürbissuppe im Teller gegeben.

herbstliche leckere und schnelle Kürbissuppe auch fuer babys
Rezept fuer herbstliche leckere Kuerbissuppe auch fuer Babys

 

Nachschlag gefällig? :) 


Falls ihr auf der Suche nach mehr Wärme und Gemütlichkeit für die kalten Tage seit, dann schaut doch mal bei den wunderbären Mädels vom Wohlfühlwinter Blogevent vorbei. Bei ihnen gibt's ganz viel Input zum Thema Ruhe, Gemütlichkeit und tolle Dinge für den Winter. Oder besucht auch das Gruppenboard auf Pinterest zum Blogevent.


Machts gut und lasst es euch schmecken <3

You Might Also Like

0 Kommentare: